MuSeenLandschaft Expressionismus

PDF-Download

Sie benötigen das Programm
Acrobat Reader
um unseren Flyer zu öffnen.

 

Home | Touren-Tipps, Anreise & Karte | Schwerpunktthema 2017


Das Blaue Land hinter Glas
Vier Museen - ein Ausstellungsthema

Die Künstler des „Blauen Reiters“ waren fasziniert von allen antiakademischen Kunstäußerungen. Besonders schätzten sie die traditionelle bayerische Hinterglasmalerei mit ihren strahlenden Farben. Die Maler sammelten und kopierten historische Bilder und experimentierten mit großem Vergnügen in dieser Technik. Es entstanden faszinierende künstlerische Werke und die Hinterglasmalerei wurde zu einer Maltechnik der Moderne.

Die vier Museen der MuSeenLandschaft Expressionismus, das Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See, das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk, das Franz Marc Museum in Kochel a. See und das Schloßmuseum Murnau, bewahren in ihren Sammlungen Zeugnisse dieser Leidenschaft und werden ab Herbst 2017 in einer übergreifenden Ausstellungsreihe Hinterglasbilder des 20. und 21. Jahrhunderts präsentieren.

Download Flyer „Blaues Land hinter Glas“


Ausstellungsvorschau

Museum Penzberg - Sammlung Campendonk
Tiefenlicht - ein seltsam funkelndes Leben ...
22.09.2017 – 10.01.2018

Als „Tiefenlicht“ wird das Phänomen von ungewöhnlichem Glanz und Strahlkraft der Farbe speziell in der Hinterglasmalerei bezeichnet, die sich dem Glas als Bildträger verdankt. Die Ambivalenz von Oberflächenglanz und Transparenz, Lichtbrechung und Reflexen schafft durch die innige Verbindung von Glas und Farbe „ein seltsam funkelndes Leben“.
www.museum-penzberg.de

Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See
Über Nonnenspiegel und Zirkusschweine
13.10.2017 bis 18.2.2018

Lothar-Günther Buchheim erkannte früh die Bedeutung der Hinterglasmalerei für die Moderne. Die Ausstellung zeigt seine Hinterglas-Sammlung – und die von ihm hinter Glas gemalten „Heiligen“: Clowns, Akrobaten und Zirkustiere. Die Ausstellung lädt ein, sich selbst in dieser Technik auszuprobieren.
www.buchheimmuseum.de

Franz Marc Museum, Kochel a. See
Hinterglasmalerei zwischen Volkskunst und Avantgarde
15.10.2017 – 18.02.2018

Bemalte Silberfolie, Collagen aus Buntpapieren – diese besonderen Materialien integrierte Franz Marc eindrucksvoll in das großformatige Hinterglasbild Landschaft mit Tieren und Regenbogen. Die Faszination für die Hinterglasmalerei regte auch seine Frau Maria sowie die Künstlerkollegen des „Blauen Reiter“ zu außergewöhnlichen Kreationen an.
www.franz-marc-museum.de

Schloßmuseum Murnau
Gaby Terhuven: Lichtungen. Malerei auf Glas
7.12.2017 bis 25.02.2018

Nach der Sonderausstellung „Gabriele Münter und die Volkskunst“ (27.7.-12.11.2017), die u.a. Hinterglasbilder von Wassily Kandinsky, Paul Klee, Otto Nebel und Franz Marc zeigt, locken die mit Licht und Raum spielenden, zeitgenössischen Hinterglasobjekte der Künstlerin Gaby Terhuven im Winter nach Murnau.
www.schlossmuseum-murnau.de

Katalogheft

Zur Ausstellungsreihe erscheint ein Katalogheft. Es ist für € 5,- bei den beteiligten Museen erhältlich.


Rahmenprogramm

10. Tagung Hinterglasmalerei
13./14. Oktober 2017

Parallel zur Ausstellungsreihe lädt das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk Forscher, Sammler und alle Freunde der Hinterglasmalerei zur 10. Tagung der Hinterglasmalerei ein.
Veranstaltungsort: Buchheim Museum der Phantasie, Bernried
Veranstalter: Museum Penzberg – Sammlung Campendonk

Weitere Informationen: www.museum-penzberg.de

Download Flyer Tagung

Workshops „Blaues Land hinter Glas“

Ein umfangreiches Workshop-Programm ergänzt die Ausstellungen und lädt die Besucher ein, sich selbst in der Hinterglasmalerei auszuprobieren.

Die lange Nacht der Museen
14. Oktober 2017, 19 - 24 Uhr

Anlässlich der Langen Nacht der Museen ist die MuSeenLandschaft Expressionismus zu Gast im InfoPoint der Museen & Schlösser in Bayern. Unter Federführung des Museums Penzberg - Sammlung Campendonk bieten alle vier Museen Workshops zum Thema „Das Blaue Land hinter Glas“ an und laden die Besucher zum Mitmachen ein.

Infopoint Museen & Schlösser in Bayern, Alter Hof 1, 80331 München, T. 089 21014050, www.museen-in-bayern.de