Kunst- und Naturgenuss zwischen
            München und dem Alpenrand
Infos

Infos


MuSeenKarte Expressionismus

Gehen Sie mit der MuSeenKarte Expressionismus auf Museen-Tour durch das Bayerische Alpenvorland. Im ersten Museum regulär zahlen, vier weitere Museen mit ermäßigtem Eintritt besuchen. Die MuSeenkarte erhalten Sie kostenlos bei den beteiligten Museen. Sie ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.


Ausflüge zur Avantgarde

Blauer Reiter / Brücke / Expressionismus


Große Sonderausstellungen in Oberbayern
Juli bis November 2021

Abbildung: Erich Heckel, Der schlafende Pechstein, 1910, Öl auf Leinwand, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, © Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen; VG Bild-Kunst, Bonn 2020

PDF-Flyer


Radtour auf den Spuren des „Blauen Reiters“

Oberbayern wie aus dem Bilderbuch. Malerische Orte, Biergärten, barocke Kirchen, Lüftlmalerei – ein faszinierendes Urlaubserlebnis vor der majestätischen Kulisse der bayerischen Alpen. Nirgendwo in Deutschland gibt es eine Landschaft, die Kunst- und Naturgenuss so intensiv verbindet, wie zwischen München und dem Alpenrand. Vier Museen erwarten die Radler in denen sie einen konzentrierten und qualitätsvollen Überblick über den deutschen Expressionismus erhalten. Gerade im Alpenvorland bietet es sich an, die Museumsbesuche mit eindrucksvollen Radtouren zu verbinden. Eine Radtour auf den Spuren des „Blauen Reiter“ führt durch die Landschaft, die schon Franz Marc, Gabriele Münter und Wassily Kandinsky inspiriert hat.

PDF: Tourenbeschreibung

Radtour auf outdooractive.com

Klassikradio Blogbeitrag: Radtour „Die Kunst-Schleife“


Anreise mit der Werdenfelsbahn

Mit der Werdenfelsbahn von München aus im Stundentakt zu den Museen der MuSeenLandschaft Expressionismus. Von den Bahnhöfen aus erreichen Sie die Museen bequem zu Fuß. Der Weg ist ausgeschildert.

Bahn.de: Fahrplaninformation Werdenfelsbahn

PDF: Linienplan Werdenfels-Netz